Dachbegrünung lässt sich sowohl auf Flachdächern als auch auf Steildächern (bis 30 °) realisieren.

Um dauerhaften Erfolg zu garantieren, muss auf einige Dinge geachtet werden. Da es in der Firstnähe erfahrungsgemäß trockener ist als im Traufbereich, sollte man gerade bei Steildächern auf die Pflanzenart achten. Auch spielen Schutz vor Erosion und Schubabtragung bei steileren Dächern eine Rolle.

Auf die Dachentwässerung und den Fußpunkt des Daches sollte gesondert geachtet werden. Damit die Bepflanzung und das Dach keinen Schaden nimmt, müssen geeignete Speichermatten verwendet und die Substratschicht fachgerecht aufgetragen werden.

Die K & A Dachbau GmbH übernimmt gern alle anfallenden Arbeiten und berät Sie über die Möglichkeiten beim Einsatz von Dachbegrünungen.